4haus Starseite Tentacle Sam und Max Zac Indy Manny Calaveras Monkey Island 4
Loom
Monkey Island 2

Große Adventure Bewertung

Bewertungen für Indiana Jones 3 - Der letzte Kreuzzug


Bewertungen nach Spieler

Bewertung: 12.09

Anzahl Bewertungen: 22

11Guybrush
viele werden mir da widersprechen, aber für mich ist Indiana Jones 3 ein ganz gutes, aber lange kein sehr gutes Adventure. Die vielen Labyrinthe nerven und meiner Meinung nach haben Actionszenen in nem Adventure nichts zu suchen. Und die gibt es hier allzu oft.
15mexx-x
Top LucasArts-Klassiker. Da stimmt einfach alles.
93rdPerson
15Joker
11worldwidefab
Im Nachhinein betrachtet das schwächste Spiel der "zweiten Welle" an Lucasfilm Adventures (Loom, Indy3, Monkey1). Für mich als Riesen-Fan des Filmes natürlich trotzdem ein kleines Juwel. Im Schatten von Indy 4 wird es natürlich eh für immer stehen.
12Emil
14Hendrik van Heek
Ein muss für Fans von Lucasgames 'Point&Click' und den Indiana Jones Filmen. "Ich verkaufe modische Lederjacken, wie diese hier". Die Boxkampf Sequenzen sorgten für ein wenig Abwechslung und bis ich die 3 Prüfungen am Ende geschafft hatte...puuuh! ;o)
11Irmgard Schwenteck
So, mit Hilfe meines Sohnes, der sich tapfer mit dem einen oder anderen Bösewicht geprügelt hat, hab ich es nun endlich über das Schloß Brunwald hinaus bis - fast - zum Ende geschafft. Kurz vor dem Ausgang aus der Höhle stürzt das Spiel leider ab - aber man hat ja den Film gesehn und weiß, wie es ausgeht.

Schön sind hier die vielen Lösungswege. Man kann es mehrere Male durchspielen, um verschiedene Varianten auszuprobieren. Nicht so schön ist, daß man ab dem ersten Drittel ziemlich oft speichern muß, weil man zunächst von einer Prügelszene zur nächsten läuft, bis man endlich herausgefunden hat, wie man diese auch umgehen kann - aber das dauert.

Daß die Grafik nun nicht mehr ganz dem Stand der Zeit entspricht, stört eigentlich nicht, nur, daß es keine hotspots gibt, sondern man machmal wild auf dem Bildschirm herumlicken muß, um genau *die* entscheidende Stelle zu treffen. Man ist halt verwöhnt inzwischen ;-)
11Eilonwy
10Christian
12Andreas Brosche
Klasse Adventure, das ich das erste Mal gespielt habe, ohne den Film gesehen zu haben. Bei den Nazi-Wachen in Schloss Brunwald und auf der Flucht aus Deutschland kam ich leider um etliche Speicher/Lade-Eskapaden nicht herum. Reizvoll finde ich aber, dass es sehr viele Möglichkeiten gibt, die Rätsel zu lösen - diese Nicht-Linearität gibt dem Spiel einen grossen Mehrwert, den z.B. Maniac Mansion auch hat, viele neuere Titel aber vermissen lassen.
12Alan Tiedemann
Klassiker! Grafisch nicht mehr auf der Höhe der Zeit, aber die Story, die Rätsel, die simple Steuerung (trotzdem mit einer Verben-Anzahl, die alle aktuellen Adventures vor Neid verblassen läßt) und der Spielwitz sind immer noch nahezu unerreicht. Ich persönlich fand aber Indy 4 noch besser, daher "nur" 12 Punkte.
10Hilke Fasse
Ach naja, konnte man spielen, aber ich habs nach Indy 4 gespielt und damit ist es kein Vergleich.
13Vera Bracker
Auch noch auf dem Atari gespielt. Kult. :-)
12
Eine Kopie des Films, daher wenig überraschend. Dennoch witzig (besonders die Bibliothek, die auch in MI2 genutzt wird, worauf auch kräftig angespielt wird).
Manche Rätsel sind zwar etwas fies aber der Rest ist ganz gut. Das grauenhafte Actionsystem ruiniert jedoch das ansonsten recht angenehme Spielgefühl gründlichst (ich musste gegen Ende, ab dem Schluss dort eigentlich nurnoch schummeln).
13Ragin Postrach
Das Spiel zum gleichnamigen Film, mit dem Lucas auch das 1. Mal seinen (und Spielbergs) berühmten Archäologen ein Adventure widmet. Da ich sowieso die Filme liebe, hat es thematisch natürlich einen Pluspunkt bei mir. Jedoch ist die Story, gerade weil sie wirklich nahe dem Film folgt, wenig eigenständig. Daraus resultieren natürlich nur mäßige Spannung und ein nicht allzu hoher Schwierigkeitsgrad, wenn man den Film bereits gesehen hat. Das Labyrinth im Zeppelin war unnötig und nervig, konnte man aber zumindest, wie jeglichen Action-Kontakt im Spiel umgehen. Insgesamt kommt trotzdem tolles Indy-Feeling auf, Grafik hat sich seit vorherigen LA-Adv. auch enorm gesteigert und Sound ist halt typisch Indy.
10
Klassisches LA-Adventure, storymäßig direkt an den Film angelehnt, deshalb nicht sehr innovativ.
12David Dahlberg
Bestes Spiel der Serie.
14Matthias Puch
Ein absoluter Klassiker, der wie wenig andere Adventures davor und danach konsequent auf Flexibilität bei der Lösung der Rätsel setzt, aber leider einige Schwächen in Form von fast nicht vermeidbaren Actionsequenzen zeigt, die mir in Adventures generell sauer aufstoßen.
Subtiler Indy-typischer Humor mit vielen Zitaten aus dem Film, gute Grafik (VGA-Version), brauchbarer Sound.
innovativesund konsequent durchgezogenes "Spiel wie du willst; ob du redest oder prügelst, ist deine Entscheidung"-Konzept.
15Jens Keckstein
Mein erstes Adventure ... ach ja die guten alten Zeiten.
Als man noch die Nächte mit einem Notizblock vor dem Monitor verbracht hat.
"My all time favorite"
Wenn ich mir heute noch den Kinofilm dazu angucke, kommen immer noch die Erinnerungen an das Spiel wieder (inkl. dem Sound aus dem PC Lautsprecher)
12Christian Brunner
Sehr gutes Spiel, vor allem sehr vielseitig (sehr viel kann auf unterschiedliche Arten gelöst werden, was unter Umständen sogar neue Subplots und ähnliches erschließt) - vor allem in Anbetracht des Alters (kam imho noch vor Monkey Island 1 heraus). Und damals, als ich es das erste mal spielte (und das ist schon relativ lange her) war ich absolut beindruckt von den Grafiken.
Einzig die Action-Sequenzen stören teilweise etwas (z.B. der Zeppelin-Part mit dem Labyrinth; glücklicherweise kann man aber ja auch direkt mit dem Flugzeug vom Flughafen starten, womit man sich das spart; andererseits ist gerade der Teil um in das Zeppelin-Labyrinth zu kommen durchaus auch sehr lustig).
Auf jeden Fall ein Spiel, das man immer wieder spielen kann, und wo man immer wieder was neues entdeckt (einfach alles mögliche Ausprobieren; allerdings speichern nicht vergessen, in diesem Spiel kann Indy sterben...).
12Psyduck (Jan Bierbaum)
Klasse Adventure mit dem Indy-Bonus. Leider habe ich das hier nach Teil 4 gespielt, weshalb mir die Grafik auch etwas pixlig vorkam, aber dennoch ist sie für ihre Zeit i.O..
Die Story folgt dem Film eigentlich sehr gut, nur die unausweichlichen Actioneinlagen haben mir den Spaß etwas genommen (hab für den Zeppelin 5 Versuche gebraucht - trotz Karte aus der Komplettlösung *grummel*). Am Schluß fand ich die "Rätsel" (die 3 Prüfungen) etwas dürftig und das Speicherverbot gegen Ende ist auch nicht so toll.