4haus Starseite Tentacle Sam und Max Zac Indy Manny Calaveras Monkey Island 4
Loom
Monkey Island 2

Große Adventure Bewertung

Bewertungen für Blade Runner


Bewertungen nach Spieler

Bewertung: 12.45

Anzahl Bewertungen: 11

14worldwidefab
Mein großes kleines Atmosphäre-Lieblings-Juwel.
14RFS-81
Natürlich beruht das Spiel auf dem Film von Ridley Scott und dieser auf
der Story von P. K. Dick.
Aber das Spiel ist /besser/, weil es das Feeling, daß du nie sicher
sein kannst, transportiert. Du weißt eben /nicht/, ob du gerade
wirklich einen Menschen siehst, nicht auf der Straße, nicht im
Untergrund und nicht im Rasierspiegel (es sei denn, du träumst auf
einmal von elektrischen Schafen...).
13Infidel
14Ollemann
Auch schon ein älteres Spiel. Die Atmosphäre und das Gameplay stimmte sehr gut. Mich hat es teilweise ein wenig gestört, dass man doch recht lange Fummeln mußte, bis man jemanden in den wenigen Schußszenen traf. Da galt es dann doch des öfteren laden, speichern, laden, speichern.

Aber ansonsten ein wirklich klasse Game!
13Stephan Hellwig
Eine nervige Szene gab es allerdings: Bei dieser Explosion gab es nur eine einzige Stelle, an der man sich hinstellen mußte, um nicht in Stücke gerissen zu werden.
13Marcel Bollmann
Ich _liebe_ dieses Spiel! (Genauso wie den Film und die Buchvorlage.)
Die Anzahl der Spiele, die sonst noch derart phantastische Sprecher vorweisen können, kann ich an einer Hand abzählen. Ausserdem hat das Spiel eine absolut phantastische Atmosphäre, so dass mich die spielerischen Mängel - für die Blade Runner in diesem Thread durchaus nicht zu Unrecht kritisiert worden ist - nie wirklich gestört haben.
11Matthias Puch
Mehr ein interaktiver Film als ein Adventure, da Rätsel im klassischen "Nimm Objekt A und benutze es im Raum B, evtl zusammen mit Objekt C, um Problem D zu lösen" nicht vorhanden sind.
Was dafür vorhanden ist, ist eine atemberaubend authentische Atmosphäre, hervorragende Grafik, ungewohnt brilliante Sprecher und eine den Film zum Glück nur zitierende, ihn aber nicht nacherzählende Story.
13Sascha Biermann
Geniale Atmosphäre, gute Sprachausgabe (auch im dt.), die versch. Ausgänge der Story zu erforschen fand ich sehr interessant. :)
Die "Nicht-Linearität" ('dynamisch' wäre glaube ich das falsche Wort, da natürlich trotzdem alle Möglichkeiten vorherbestimmt sind) in diesem Ausmaße ist bisher einzigartig. Zumindest kenne ich sonst keins. :)
Was ich super fand war, dass die Locations und die Musik _sehr_ dem Film nachempfunden waren.
4Sebastian Weiser
Ich behaupte, dass das ein interaktiver Film und kein Adventure ist.
Wenn man die reale Spielzeit betrachtet (also abzüglich der Filmsequenzen) und auch die "seltenen Actionteile" außer acht lässt (die haben in einem reinrassigen Adventure ja ohnehin nichts zu suchen) und insbesondere das Schießtraining weglässt, für das man mehrere Minuten(!) nur dumm dastehen und warten muss, dann ist es bestenfalls eine Stunde lang - und das ist IMHO eine sehr optimistische Schätzung. Außerdem fehlen die Rätsel - genau das macht doch eigentlich ein Adventure aus.
Hier muss man nur Dinge einsammeln und dann alle Orte aufsuchen. Neue eingesammelte Dinge bringen neue Orte. Wenn man die richtigen Leute an
diesen Orten trifft - und dazu muss man Glück bzw. Geduld haben, denn die Personen sind nicht immer da - dann läuft die Story von alleine weiter.
Dazu eine eher miese Grafik: Wenn die Personen zu weit nach vorne kommen, werden sie extrem pixelig.
Ich würde dem Spiel 7 Punkte geben, da es mich einige Zeit gut unterhalten hat, aber als Adventure bekommt es nur 4 Punkte.
15Eckard Liebow
was denn, so wenig Kommentare! Hat das keiner gespielt? Genau wie der Film - das Spiel ist Kult. Wegen der verschiedenen Schwierigkeitsgrade und wechselnden Replikanten-Personen kann man es öfter spielen. Teile des Films sehen im Spiel genau so aus. Herrliche Atmospäre!
13Helmut Barz
Ich behaupte jetzt mal, das ist ein Adventure, wenn auch mit sehr seltenen Actionteilen...

Ich mag das Spiel immernoch, auch wenn es wirklich in die Jahre gekommen ist: Tolle Atmosphäre, netter Humor, spannende Story und sieben verschiedene Enden (gut, ich habe bisher erst sechs gefunden). Vor allem schön nach dem Spielmuster: "Probleme, keine Rätsel" gestrickt.
Die Steuerung ist intuitiv erfassbar und auch die Datenbank etc. ist nicht nur gut gemacht, sondern auch recht hilfreich.
Wirklich Spaß macht das Spiel allerdings erst, wenn man die automatische Sprachsteuerung abwählt und die Dialoge im manuellen Modus selbst auswählt.